Samstag, 26. Oktober 2019

Gute Freude gesucht

Mit dem Thema Freundschaft beschäftige sich das Allgäuer GetStrong Team beim ersten Treffen im neuen Schuljahr. Dazu waren über 30 Jugendliche nach Vorderburg gekommen.

Wert eines guten Freundes

Schon die Bibel preist der Wert eines treuen Freundes mit den Worten: „Ein treuer Freund ist ein starker Schutz, wer ihn findet, hat einen Schatz gefunden. Für einen treuen Freund gibt es keinen Gegenwert, seine Kostbarkeit lässt sich nicht aufwiegen“ (Sir 6,14-15).  So war es auch für die Teilnehmer nicht schwer, die Wunscheigenschaften eines guten Freundes zu nennen: „Er motiviert mich, stärkt mir den Rücken, möchte das Beste für mich, zeigt Interesse, fragt nach, sucht Kontakt und verbringt Zeit mit mir, bei ihm sind meine Geheimnisse sicher.“

Freundschaft bringt Glück ist aber kein Glücksspiel

Dass gute Freundschaften wichtig für ein glückliches Leben sind, erläuterte Teamleiter Pius Grammetbauer anhand einer Harvard-Studie mit folgendem Dreischritt: Die Qualität deiner Beziehungen bestimmt die Qualität deines Lebens. Die Qualität deines Charakters bestimmt die Qualität deiner Beziehungen. Die Qualität deines Umfelds bestimmt die Qualität deines Charakters. „Gute Freundschaften sind folglich kein Glücksspiel, sondern können durch gute Charakterbildung aufgebaut werden“, so das Fazit des Studenten.

Freundschaft im Alltag

Um dies konkret einzuüben bot das Programm verschiedenen Gemeinschaftsaktivitäten: Ein Besuch im Erlebnisbad, das abendliche Lagerfeuer sowie Bowling: „Da habe ich erfahren, dass ich auch im Wettbewerb mit den anderen Freunde stehen, mich aber auch über ihre Erfolge freuen kann.“

Freundschaft mit Jesus

Gemäß dem Schriftwort „Ich habe ich euch Freunde genannt“ (Joh 15,14) zeigte Jugendseelsorger P. Martin Baranowski im Gottesdienst die Beziehung zu Jesus als besonderen Lernort der Freundschaft auf: „Im täglichen Gebet, im Sakrament der Versöhnung, der Eucharistie und dem Leben mit Jesus kann ich seine Freundschaft und Hilfe erfahren.“